Start          Für Dich          Mehr zu mir          Testimonials          Newsletter          Kontakt          Blog

Was ist die TCM Ernährung? Was versteht man darunter?
TCM ist die Abkürzung für „Traditionelle Chinesische Medizin“.

 

Essen wie im alten China?

Nein, keinesfalls !!
Der Begriff „TCM“ soll nicht auf exotische und ungewöhnliche Nahrungsmittel hindeuten.
Ganz im Gegenteil: in der TCM Küche wird viel Wert auf regionale und saisonale Produkte gelegt.

 

Gesund für jeden?

In der TCM findet man keine Empfehlungen für allgemein gesunde Lebensmittel. 

Vielmehr wird der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet, und dies auch im Zusammenhang mit seiner Umwelt. 

Denn: die Ernährung nach den Prinzipien der TCM basiert auf den 5 Elementen und ihren Wechselwirkungen.

 

Die 5 Elemente

Jedes der 5 Elemente (Erde, Metall, Wasser, Holz, Feuer) wird von seinen Eigenschaften und Ausprägungen her betrachtet.
Beispielsweise wirken Lebensmittel, die dem Feuerelement zugeordnet sind, erhitzend. Im Gegensatz dazu wirkt alles, das dem Wasserelement zugehörig ist, kühlend.

Auch die typischen Merkmale der Jahreszeiten sind eng verknüpft. Beispielsweise steht das Holzelement für den Frühling, wenn alles in der Natur wächst und gedeiht.

Den 5 Elementen können in gewisser Weise auch Menschentypen und Emotionen zugeordnet werden.
Der „heißblütige Italiener“ oder der „kühle Norweger“ als ganz allgemeine Beispiele. Hier fällt die Zuordnung zu Feuer- und Wasserelement sicherlich nicht schwer 😉

 

Roh oder gekocht?

Nach der TCM wird der Nahrung durch den Kochprozess Energie zugeführt, die als QI (auch: Chi) unseren Körper nährt.

Durch die Art der Zubereitung eines Lebensmittels verändert sich also sein Einfluss auf unseren Körper. 

Ob wir unsere Nahrung roh essen, kochen, backen, oder was auch immer: das spielt eine wichtige Rolle in den Empfehlungen der TCM. 

 

Wie kann die TCM Ernährung helfen?

Nachdem ich mich jahrelang klassisch sehr gesund ernährt hatte, und dennoch alle möglichen Beschwerden hatte, wagte ich einen Selbstversuch.
Zu Beginn tastete ich mich langsam an die TCM Ernährung heran und stellte erstmal nur mein Frühstück um. Und ich ließ Milchprodukte weitestgehend weg.
Als ich bemerkte, dass sich meine Magenprobleme verminderten, meine Hautprobleme und der Heuschnupfen verbesserten, machte ich weiter. 

Unterstützt durch fachliche Beratung und Kräuterrezepturen meiner TCM Ärztin, änderte sich für mich gesundheitlich SEHR vieles zum Positiven. 

 

Ich lernte, auf meinen Körper zu hören und ihm das zu geben was er aktuell gerade braucht.

Allgemein steigerte sich mein Wohlbefinden enorm. Denn Körper, Geist und Seele sind in direktem Zusammenhang.

 

 

Wenn Du mehr zu dem Thema wissen möchtest, hol Dir gerne zum Download meine Checkliste und Tipps rund um die TCM Ernährung in Form eines kostenfreien eBooks.
Mehr dazu findest Du hier:  zum kostenfreien EBook